Träumereien

Vom Traum zur Realität

Oftmals sind die Linien verschwommen, nicht genau abgegrenzt, irgendwie noch grau.
Ich schaute mir Schiffe an, auf Chartertörns, in Anzeigen und hin und wieder mal auf Bootsmessen, immer mein großes Abenteuer im Hinterkopf. Aber wie bei den Meisten, so holte auch mich der Alltag ein und die alltäglichen Verpflichtungen und Bindungen übernahmen wieder die Oberhand.

Über all die Jahre hatte ich mein eigentliches Traumschiff aus den Augen verloren, zu exotisch, zu selten und vor allem viel zu teuer. Die meisten Charterschiffe waren gut für einen kurzen Törn. Morgens ablegen und am Nachmittag wieder in der Box oder vor Anker. Aber für eine Weltumsegelung denkbar ungeeignet.

 

Tja – mein Traumschiff.
Ich hatte es während meiner Ausbildung 1987 in Hindeloopen am Ijsselmeer gesehen. Da stand es, mir fiel die Kinnlade runter und es war Liebe auf den ersten Blick. Es war eine Nordsee 39 – ganz aus Aluminium, ausgestattet mit gigantischen Winchen, einem aufgeräumten Deck und einem breiten Brückendeck.
Auch Jens mein Segellehrer war beeindruckt und wies mich auf die Besonderheiten der Konstruktion insgesamt und auf die durchdachten Details hin. Diese Schiff war seetauglich und konnte auch schweres Wetter überstehen.
Mein Traumschiff stand zum Verkauf. Leider ließ das Preisschild meinen Traum brutal zerplatzen.

Zurück zur Ausbildung.
Mach erst mal deinen Segelschein!

Wie konnte ich auch ahnen dass mein Traumschiff 29 Jahre später wieder mein Fahrwasser kreuzen würde.

6 Gedanken zu „Vom Traum zur Realität

  1. Ich wünsche Dir alles nur vom BESTEN und vor allem,das Du nächstes Jahr endlich durchstarten und Dir Deinen Traum erfüllen kannst <3 Liebe Grüße dicken Knuddel und ein herzliches Bussi Nicole <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.