Allgemein

Bei ASTRIA LUV handelt es sich um eine Nordsee 39 der Werft Dübbel und Jesse.

Das Schiff ist 12 Meter lang, 3,70 breit hat 2 Meter Tiefgang und bringt 9,5 Tonnen auf die Waage.

ASTRIA LUV wurde 1977 komplett in Aluminium gefertigt.
Sie trägt die Baunummer 51.

ASTRIA LUV wurde in den letzten Jahren komplett restauriert und ist mit neuer Navionik ausgestattet worden.

 

 

Innen

Der Innenausbau ist klassisch gehalten und ich persönlich finde es gemütlicher als das Design manch heutiger Yachten.

Aufgrund der flach gehaltenen Konstruktion fordert ASTRIA LUV eine gewisse Demut die verhindern soll dass Menschen mit Gardemaß sich schon einmal den Kopf stoßen. Ich mit meinen 175cm habe damit kein Problem.

Unter Deck habe ich die freie Auswahl und kann mich für eine der 6 Kojen entscheiden. 2 im Vorschiff, 3 in der achterlichen Kabine und eine Koje im Salon. Weiterhin steht eine Nasszelle mit Dusche und WC zur Verfügung.

Die Pantry wartet mit einem 2 flammigen Petroleumherd mit Backofen von Bertschi auf. Getränke können in der, mittels Kompressor gekühlten, Box auf angenehme Temperaturen gehalten werden.

 

Unter Wasser

Langkieler, gemäßigter Langkieler, Kurzkieler.
Ich denke es handelt sich um einen Kurzkieler mit Skeg vor dem Ruder. Das Schiff taucht weich ein, ist sehr kursstabiel und das Ruder ist durch den Skeg geschützt und gut gelagert. Es segelt wundervoll ist aber bei Hafenmanöver mitunter recht zickig. Wenn es die Situation erlaubt  kann man den gut ausgeprägten Radeffekt nach Backbord gut für sich nutzen.

Das Deck

Das Deck von ASTRIA LUV ist aufgeräumt und bietet überkommenden Brechern nur wenig Angriffsfläche.

Das dichtholen von Fallen und Schoten wird durch insgesamt 8 Winchen, davon 2 fette 56er Lewmar, unterstützt.

Zum Belegen stehen insgesamt 12 Klampen zur Verfügung.

Für Frischluft unter Deck sorgen neben den Luken 6 Doradelüfter mit entsprechenden Abweisern.