Träumereien

Gedankenspiele

Ich denke jeder der sich für dieses Thema interessiert wird sich wohl mal Gedanken über eine Weltumsegelung gemacht haben. Bei den meisten wird es ein flüchtiger Gedanke bleiben, einige werden entsprechende Literatur konsumieren, wieder andere wagen sich zumindest theoretisch an eine Planung aber die wenigsten werden es dann tatsächlich realisieren.

Dies war auch immer wieder ein Gedankenspiel unter Freunden wenn man mal wieder einen gemeinsamen Chartertörn unternommen hat. Wie wäre es wohl wenn wir dieses Schiff nicht wieder abgeben müssten? Einfach einen neuen Kurs absetzen um zu schauen was hinter dem Horizont liegt.

In meinem Freundeskreis gab es diese Gedanken immer mal wieder. Jedoch wurden wir alle früher oder später von der Realität eingeholt. Der Alltag mit all seinen Verpflichtungen hatte uns schneller wieder als uns lieb war.

Ich für meinen Teil war aber angefixt und hielt meinen „Drogenlevel“ mit entsprechender Literatur immer auf einen Mindestpegelstand. Nicht zuletzt Bernard Moitessier hat mich mit seiner unnachahmlichen Art Beobachtungen und Empfindungen zu beschreiben gefesselt und mich so auf seinen endlosen Reisen mitgenommen.

2 Gedanken zu „Gedankenspiele

  1. Sehr bewundernswert so eine Weltumseglung alleine zu starten. Ich würde mich das nicht trauen.
    Bin gespannt auf weitere Berichte und Fotos.
    Liebe Grüße Moni

    1. Danke Moni.
      Nun ja – ich bin ja erst bis nach Cuxhaven gekommen aber der erste Schritt ist getan. Die kleine Zwangsunterbrechung nutze ich um meine WEB-Seite auf Vordermann zu bringen. Aber es gibt schon einiges zu berichten. Also – immer mal wieder vorbeischauen.
      Liebe Grüße Asti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.