Licht am Horizont

Nun, wie schnell doch die Zeit vergeht. Kaum hat man die Neujahrsfeierlichkeiten überwunden da ist auch schon wieder 1/12 des neuen Jahres vergangen. Aber was ist in diesem Zwölftel schon alles passiert?
Wir, also Deutschland, retten die Welt. Wir schalten alle fossilen Kraftwerke ab, stellen überall Ventilatoren, auch Windturbinen genannt, auf, kaufen fehlenden Atomstrom bei den Nachbarn ein und finanzieren alles mit Abgaben und Umlagen. Dies resultiert dann in einer exorbitanten Preisexplosion und das Klima bedankt sich mit einem seit Wochen trüben Himmel.
Inflation und Corona lenken von den eigentlichen Problemen ab.
Was das Klima betrifft so müssen wir uns die Frage stellen ob das System „Konsumwahn“ letztendlich nicht doch gescheitert ist? Kann es endloses Wachstum geben? Die Erde, unsere Heimat, wächst jedenfalls nicht.
Und Corona? Was ist letaler Corona oder die Nebenwirkung der Impfung.
Aber es gibt auch Licht am Horizont.

Dänemark hat die corona-bedingten Einschränkungen aufgehoben. Da kann man wieder hin segeln. Die Finnen tun es den Dänen gleich. Ebenso Israel, England und Frankreich. Ich kann also hoffen in diesem Jahr endlich los zu kommen.
Ich bin mir nicht sicher, sollte es in diesem Jahr auch wieder nicht klappen, ob ich noch einen Versuch wage oder doch letztendlich den ganzen Plan aufgebe.
Andererseits habe ich schon soviel Zeit und Geld investiert….

Positiv denken. Um auch körperlich wieder in Schwung zu kommen habe ich trotz meiner angeborenen Bewegungsallergie wieder mit ein wenig Training begonnen, ist ja keine Kreuzfahrt die ich vorhabe.

Je nach Wetterlage werde ich im März oder April nach ASTRIA LUV schauen. Ich hoffe sie hat den Winter gut überstanden. Ich werde einige Arbeiten durchführen müssen denn die Bilder meiner letzten Inspektion sprechen eine klare Sprache.
Wenn alles klappt wird ASTRIA LUV spätestens im Mai wieder zu Wasser gelassen. Nach eingehender Überprüfung des Schiffes und der Technik stehen dann einige Probeschläge an. Helgoland und England wären nette Ziele.

Entgegen meiner ursprünglichen Planung werde ich Stationen in den Niederlanden oder Belgien einplanen. Denn soweit ich weiß haben die dort kein Dosenpfand. 🙂

Wie dem auch sei, ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten. Bis dahin

fair winds.
Asti von der Astria Luv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.