ASTRIA LUV - Logbuch

27.06.2018 Mittwoch Ortmühle

Wetter: O 3; sonnig; 20°
  • 0800, stabile Hochdrucklage und alles in mir will los. Geht aber nicht.
  • Von Peter von der ATAIR habe ich eine Einladung zum Frühstück bekommen, muss sie aber leider ausschlagen da ich den Fehler mit dem Generator finden muss. Ich kann sonst nicht auslaufen.
  • Die Verbindung vom Panel zum Generator ist irgendwo unterbrochen. Am Generator liegt keine Erregerspannung an somit kann auch keine Spannung generiert werden.
  • Ich überprüfe das Zündschloss, die Ladekontrollleuchte und übersehe einen Stecker mit einer Sperrdiode.
  • Ich nehme die Bodenbretter raus, mal wieder, und entferne Verkleidungen auf der Suche nach dem Fehler. Auch der Hauptanschluss der Maschine wird überprüft, alles ohne Befund.
  • Dann endlich finde ich den Übeltäter. Es ist ein Wackelkontakt im Stecker mit der Sperrdiode. Mit Lötkolben und Bordmitteln kann ich das Problem lösen und den Fehler beseitigen.
  • Zündung an, Ladekontrolle leuchtet, Motor gestartet und auch der Drehzahlmesser geht wieder. JUHUUUUUU! Endlich.
  • Ich baue alles wieder zusammen.
  • Für all dies benötige ich fast den ganzen Tag. Ein Mitarbeiter der Werft mit entsprechender Erfahrung hätte dafür höchstens eine Stunde gebraucht.
  • Jetzt habe ich auch die Erfahrung. Danke an die Werft, wenigstens habt ihr mir nicht im Weg gestanden.
  • Am Abend bin ich noch mit Peter und Klaus in netter Gesellschaft auf der ATAIR.
  • Endlich – morgen geht es los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.