ASTRIA LUV - Logbuch

22.09.2019 Sonntag Cuxhaven

Wetter O 2 – 3; heiter; 15°
  • 0900, Astria Luv ist wieder startklar. Genusssegeln ist heute angesagt.
  • 1045, Sabine und Jörg treffen ein, voller Tatendrang und mit guter Laune.
  • 1145, Maschine läuft, Leinen los.
  • 1200, die Segel sind gesetzt und wir haben das Elbefahrwasser gequert. Wir laufen bei 3 – 4 Bft NW raumschots und folgen dem Fahrwasser.
  • 1415, Tonne 18, es wird Zeit umzukehren. Jetzt kommt Segeln pur. Bei 4 Bft unter Vollzeug am Wind Richtung Cuxhaven. Jörg ist in seinem Element und Sabine und ich dürfen Schoten zupfen.
  • 1620, wieder fest in Cuxhaven. Gemeinsam klarieren wir auf.
  • 1710, wir verabschieden uns herzlich und Sabine und Jörg machen sich auf den Heimweg.

2 Gedanken zu „22.09.2019 Sonntag Cuxhaven

  1. Na da habt ihr ja was angerichtet! Die Astria Luv und Du…
    Nach einigen Jahren der Abstinenz, was das Segeln betrifft, fand ich im späten Sommer in einem Anflug von Selbstmitleid und Tatendrang und auf der Suche nach meinen verschütteten Träumen Deine Website. Nachdem nun wirklich jeder in meiner Sippe die Bilder Deines Bootes sehen mussten, O-Ton meines Sohnes: „Mein Gott ist die schön!“, schrieb ich Dir jene Mail. Jene Mail, in der ich Dich fragte, ob Du denn auch mal Gäste an Bord nimmst. Mit einer Antwort hatte ich tatsächlich nicht gerechnet. Und sie kam auch nicht. Ein zweiter Versuch, schließlich konnte meine Mail auch im Spam gelandet sein. Dann wollte ich Schluss machen, fremden Menschen gehe ich so ungern auf die Nerven (bekannten übrigens auch nicht).
    Und dann kam die Antwort: Kein Spam, hab zu tun, bin ab nächster Woche wieder an Bord, melde mich dann. (Das ist natürlich die verknappte Fassung) Der Kontakt war da und gefühlt ein paar Wochen später das erste Telefonat. So viel zur Vorgeschichte.
    Liebe Asti!
    Was für ein wunderbares Wochenende!!! Der Freitag zum Kennenlernen mit Deiner tollen Empfehlung zum Essen. (Wenn jemand, der das hier liest und in Cuxhaven unterwegs ist: Geht in den „Fischertreff“ in der Niedersachsenstr. Halle 11! Tolles Essen, super Ambiente und ein Wirt ,mit dem man sicher schnell ins Gespräch kommt.)
    Asti, was hast Du alles erlebt! Deine Geschichten waren spannend und super lustig. Wir sind schon auf unser nächstes Essen gespannt.
    Dann der Samstag. Verliebt hatte ich mich schon vor etwa 15 Jahren in die Nordsee 39. Und ich bin mir fast sicher, dass ich damals genau dieses Schiff gesehen habe. Was macht man, wenn man eine frühere Geliebte in den Händen einer anderen Frau findet? In Deinem Fall kann man sich nur freuen. Die Astria Luv legt sich an den Wind, reagiert sehr direkt, springt an und läuft. Dafür, dass Du mir das Ruder überlassen hast, bin ich Dir sehr dankbar. Es war ein unglaubliches Vergnügen.
    Der Sonntag war dann seglerisch noch ein wenig spannender. Vorwind Richtung Nordsee, auf der Kreuz zurück. Was soll ich sagen, so viele Superlative finden sich gar nicht in meinem Wortschatz. Und was ich auch noch loswerden muss: was für eine Crew! Zwei tolle Frauen, die ihre Arbeit gemacht haben. Respekt und DANKE.
    In meinem Alter lernt man nicht mehr täglich neue Menschen kennen (das kommt dann erst wieder etwas später). Wir freuen uns riesig, dass wir dich kennengelernt haben. Mut wird eben doch belohnt. Damit meine ich natürlich uns Drei. Wie sagte Bogart in Casablanca? „Ich denke, das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.“
    Wir danken Dir für dieses wunderbare Wochenende, für tolle Gespräche und Geschichten und vor allem für ein unvergessliches Segelerlebnis.
    Sabine & Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.