ASTRIA LUV - Logbuch

20.06.2018 Mittwoch Ortmühle

Wetter: SSW 3; sonnig; 20°
  • 0800, KREISCH! Hab ich mich erschrocken. Ich komme den Niedergang hoch und höre ein Geräusch hinter mir. Ich drehe mich um und weniger als 1 Meter vor mir sehe ich in Augenhöhe einen Seevogel unter der Sprayhood hocken, er kann nicht weg. Ich bin mir sicher dass es sich hierbei um einen Kormoran handelt. Also raus aus dem Niedergang und alles verriegelt. Unter Deck hätte der mir gerade noch gefehlt. Vorsichtig versuche ich diesen schwarzen Vogel von Deck zu scheuchen. Er hat Angst und scheißt mir alles voll. Zu guter Letzt verlässt er mein Schiff. Ich schaue ihm hinterher aber der Kormoran scheint den Vorfall bereits vergessen zu haben und geht seinem Tagesgeschäft nach.
  • Heute habe ich die Rettungsinsel am Heckkorb montiert. Das war eine echte Ackerei die vom Auto an Bord zu schleppen. Das Teil ist sauschwer. Mit einer Sorgleine gesichert habe ich sie mit Ach und Krach in ihre Halterung gewuchtet und fixiert. Ich habe es allein geschafft aber ich hätte mich über Hilfe gefreut. Nun – sei es drum …..
  • Ich muss das Relingsnetz an steuerbord nochmals umbauen / abschlagen. Ich kam mit der Winchkurbel in Konflikt.
    Ich habe begonnen das Relingsnetz an backbord anzuknüpfen. Mit der Erfahrung von steuerbord hoffe ich dass es jetzt schneller von statten geht. Nichtsdestotrotz bleibt es immer noch eine elende Fummelei.
  • Wie angekündigt beginnt sich das Wetter zu verschlechtern und ich überprüfe nochmals alle Festmacher.
  • 2200 SW 6 – 7; schwere Wolken ziehen durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.